BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

ORM/ARC

Coronabedingte Absage der Herbst Rallye 2020

Dobersberg.Die Herbst Rallye ist ohne Zuschauer nicht durchführbar! Das Team der Herbst Rallye möchte zum gewohnten Termin eine Veranstaltung für ARC Clubmitglieder abhalten.

Ersuchen der Rallyekommission:


Nach den diversen coronabedingten Absagen,  trat im Zuge der letzten Rallyekommissionsitzung deren Vorsitz an das Veranstalterteam der Herbst Rallye mit der Frage heran, ob man sich vorstellen könnte das traditionelle Finale der Herbst Rallye mit einem ÖM Status zu versehen.
Somit wären mit der Jänner Rallye und der noch ausstehenden W4 Rallye drei ÖM Rallyes für eine Staatmeisterschaftswertung verfügbar gewesen.

Herbst Rallye ohne Zuschauer nicht durchführbar:


Deponiert wurde seitens des Herbst Rallyeveranstalterteams, dass eine Herbst Rallye generell nur mit Zuschauer durchführbar wäre. Diese Bedingung ist dem Umstand geschuldet, dass die Herbst Rallye  sich in den letzten Jahren als verlässlicher wirtschaftlicher Partner für die Region und auch in der Zusammenarbeit mit ihren Partnern und Sponsoren etabliert hat.
Eine Sponsor-bzw. Werbepartnerschaft und die dementsprechende Höhe der finanziellen Unterstützung wird aber selbstverständlich auch über die dementsprechenden Zuschauerzahlen ermittelt.
Selbiges gilt für die ortansässigen Partnervereine hier insbesondere für die Feuerwehren, die ihre Bereitschaft und Leistungen gerne im Gegenzug zu Versorgungsständen für eben diese Zuschauer zu Verfügung stellen.
Das Fazit eine Rallye ohne Zuschauer ist weder für die Teams und aus wirtschaftlicher Sich erst recht nicht für den Veranstalter und dessen Partnern denkbar.

3 x ÖM 2020 bitte warten:


Auch hätte das Upgrade der Herbst Rallye zu einer  ÖM Rallye nur Sinn gemacht, wenn es mit der W4 Rallye tatsächlich den dritten notwendigen Lauf für die Jahreswertung geben würde. Deren Veranstalter wiederum kann zum aktuellen Zeitraum aber eine Durchführbarkeit seiner Rallye weder ausschließen noch garantieren. Das Veranstalterteam der Herbstrallye ist sich jedoch der Tatsache bewusst, dass sowohl Aktive wie auch alle involvierten Helfer und Organisationen eine Planungssicherheit benötigen und hat sich daher entschlossen, die Herbst Rallye 2020 abzusagen.

Umdenken zu Gute der Aktiven:


Und dieses Umdenken sieht so aus, dass das Team der Herbst Rallye zum gewohnten Termin  gerne eine Veranstaltung für ARC Clubmitglieder abhalten möchte!
Ähnlich wie in Langenlois soll auch rund um Dobersberg zum Termin der eigentlichen Herbst Rallye ein Rallyetraining mit Sprintwertung stattfinden
Gefahren werden sollen zwei verschiedene Strecken auf Asphalt, am Vormittag soll  in die eine und am Nachmittag in die andere Richtung gefahren werden.
Die Gesamtlänge würde und 60 Kilometer aufweisen.
Die Zeiten würden auch in die ARC Clubmeisterschaft einfließen.
So wäre der momentane Plan des Veranstalterteams, ob dieser auch durchgeführt werden kann ist alleine den in Kürze neuen Gesetztestexten der Regierung geschuldet!

erstellt am 03.09.2020, 10:03
20201023---Martin Butschell-2

Die Vorbereitungen sind voll im Plan

erstellt am 23.10.2020, 08:53

Organisator Christian Schuberth-Mrlik sieht der Austragung der Rallye W4 hoffnungsfroh, aber auch angespannt entgegen. Aktive können Tageslizenzen vor Ort lösen. Auf die Fans warten bewegte Live-Bilder im Internet.

Mehr
Dr. Heidelinde Schuberth COVID 19 Beauftragte der Rallye W4, Org. Leiter Christian Schuberth-Mrlik (1)

Neun Monate Stillstand reichen

erstellt am 14.10.2020, 09:52

Obwohl die Corona-Ampel keine Zuschauer erlaubt, lässt sich Christian Schuberth-Mrlik nicht daran hindern, die Rallye W4 2020 zu veranstalten. Die Fans werden unter anderem über Internet-TV in das Spektakel im Waldviertel eingebunden.

Mehr
200105---Martin Butschell-0483

Corona killt auch die Jännerrallye 2021!

erstellt am 31.07.2020, 11:13

Die Motorsport-Saison des nächsten Jahres beginnt nicht im Mühlviertel! Angesichts der unsicheren Zukunft mit Covid-19 sehen sich die Organisatoren des Rallye-Klassikers rund um Freistadt schon jetzt zu diesem schmerzlichen Schritt gezwungen.

Mehr