BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

Fabian Zeiringer

Eine Frage der Ehre

Murtal Rallye.Als Steirer freut sich Fabian Zeiringer bei der Murtal-Rallye nächste Woche ganz besonders auf die Prüfungen auf dem Red Bull Ring

Mit gespannter Vorfreude fiebert Fabian Zeiringer seinem nächsten Projekt entgegen. Dieses heißt Murtal-Rallye und wird heute in einer Woche gestartet. Zum dritten Mal in diesem Jahr zündet der 27-jährige Steirer den Ford Fiesta Rally2 und vertraut dabei nicht nur wieder der renommierten Crew des ZM Racing Teams von Max Zellhofer, sondern auch der vertrauten Stimme an seiner Seite. Diese gehört der Oberösterreicherin Angelika Letz und ist spezialisiert auf professionelle und stets zuverlässige Ansagen während der Sonderprüfungen.

Einem starken fünften Platz bei der Rebenland-Rallye steht bislang ein Ausfall zuletzt im Lavanttal gegenüber. Der in Kärnten beschädigte Kühler ist freilich längst repariert und der Ford Fiesta für das Abenteuer Murtal-Rallye aufgebaut. Genauere Einstellungen werden noch im Vorfeld der Rallye eruiert, weil, so Fabian Zeiringer, „geplant ist, dass ich nächste Woche noch ordentlich testen werde“.

Die Anreise gestaltet sich für Zeiringer moderat. Von seinem Heimatort Birkfeld zum Rallye-Ausgangspunkt Judenburg sind es knapp über 100 Kilometer. Dass er diesmal als Topfavorit für die Kür zum besten Steirer in die Rallye geht, tangiert ihn nur am Rand. „Meine Konzentration gilt allein dem Ziel, mich noch besser ans Auto zu gewöhnen und den Abstand nach ganz vorne Schritt für Schritt zu verringen. Ich habe die letzten beiden Rallyes gut analysiert und bin zuversichtlich, dass mir ein Sprung nach vorne gelingen wird. Die Voraussetzungen sind bei der Murtal Rallye gut für mich, weil fast jeder ohne Streckenkenntnis und Erfahrung in die Rallye geht und deshalb der Erfahrungsnachteil, wie bei den anderen Rallyes, nicht gegeben ist.“

Auf ein Highlight bei der Murtal-Rallye, in dem Fall sind es mit drei Sonderprüfungen am Freitag sogar drei, freut sich nicht nur, aber explizit Fabian Zeiringer ganz besonders: „Als Steier ist es natürlich eine große Ehre, direkt auf dem legendären Red Bull Ring fahren zu dürfen. Da hoffe ich natürlich, die Steiermark mit Zeiten im Spitzfeld der Rallye würdig vertreten zu können.“

 

 

Sportpressedienst

Armin Holenia/Wolfgang Nowak 

erstellt am 08.06.2024, 09:28
Martin Butschell-9528

ZM Racing

erstellt am 17.06.2024, 13:32

Der Steirer Fabian Zeiringer wird Siebenter und Teamchef Max Zellhofer kommt als Achter ins Ziel nach Fohnsdorf, beide auf einem Ford Fiesta Rally2.Mit sechs Fahrzeugen rückte das ZM Racing Team zum vierten Lauf der heimischen Rallye-Meisterschaft der ET KÖNIG Murtal Rallye mit...

Mehr
240406---Benjamin Butschell-2676

Mit Großaufgebot ins MURTAL

erstellt am 08.06.2024, 09:37

Sechs Boliden mit den Piloten Fabian Zeiringer, Klemens Haingartner, Max und Christoph Zellhofer, Markus Wurz und Gerold Neumayr starten in FohnsdorfDer vierte Lauf in der heimischen Rallye-Staatsmeisterschaft dürfte eine besondere Anziehungskraft haben. Die ET KÖNIG Murtal...

Mehr
1V7A5886

Jeder Kilometer macht Lust auf mehr

erstellt am 29.03.2024, 09:52

Der Steirer Fabian Zeiringer und Copilotin Angelika Letz freuen sich, nächste Woche bei der Lavanttal-Rallye ihren Lernprozess im bärenstarken Ford Fiesta Rally2 weiterführen zu können Mit wichtigen neuen Erkenntnissen startet der Steirer Fabian Zeiringer nächste Woche in sein...

Mehr