BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

KRIS ROSENBERGER

ERNEUT ZWEI SIEGE BEI DEN „TitansRX SuperCars“!

MJP Arena Fuglau.KRIS ROSENBERGER ALS RALLYCROSS-SPEZIALIST

Der Ex-Rallye-Staatsmeister findet sichtlich großen Spaß an der Rallycross-Action. Zweiter Auftritt, zweiter Doppelerfolg – Rosenberger dominiert auch in Fuglau.

Nach seinem Auftakt-Erfolg beim Rallycross-Spektakel im PS Racing Center Greinbach vor wenigen Wochen war Kris Rosenberger am vergangenen Wochenende erneut im „Rundstrecken-Rallye“-Einsatz: In Fuglau ging das zweite Rennwochenende der „TitansRX SuperCars“ im Rahmen der österreichischen Rallycross-Meisterschaften über die Bühne, dabei traf Rosenberger einmal mehr auf seine bereits bekannten Gegner, unter anderem Reini Sampl, „FreddyFast“ und „RonnyFanty“.

Diese hatten nach der Niederlage in der Steiermark, wo Rosenberger als Wahlsteirer ebenfalls so etwas wie Heimvorteil hatte – natürlich Revanche angekündigt. Doch offenbar war Rosenberger der anspruchsvolle Rallycross-Kurs von Fuglau aus seinen sehr erfolgreichen Waldviertel-Rallye-Zeiten noch zu gut bekannt, denn gegen den gebürtigen Niederösterreicher war auch in seiner „alten“ Heimat kein Kraut gewachsen.

Bereits in den Trainings zeichnete sich ab, dass Rosenberger einmal mehr der Fahrer sein würde, den es zu schlagen gilt. Und in den Rennen, die am Samstag und Sonntag stattfanden, kam es dann auch ganz genau so: Trotz heftiger Gegenwehr von Sampl & Co war Kris Rosenberger in beiden Finalrennen nicht zu halten, am Ende durfte der ehemalige Rallye-Staatsmeister dann erneut über den Doppelsieg jubeln.

„Die Jungs haben es mir nicht leicht gemacht, das muss ich schon sagen“, war Kris Rosenberger nach der Siegerehrung samt Übernahme zweier riesenhafter Pokale redlich erschöpft: „Die Hitze hat’s auch nicht einfacher gemacht, das war schon anspruchsvoll. Davon abgesehen war es aber natürlich einmal mehr extra spannend und sehr lustig, die Autos machen einfach eine Riesenfreude! Dank an das gesamte Team und natürlich auch an meine Mitbewerber für den fairen und tollen Sport! Ich kann den nächsten Event kaum mehr erwarten.“

erstellt am 12.08.2020, 14:31
Rallye W4, ORM 180720---Benjamin Butschell-0922

JUBILÄUM und SCHOTTER-SPEKTAKEL ZUM SAISON-AUSKLANG

erstellt am 14.11.2018, 12:06

Hermann Neubauer löst sein Versprechen ein und startet bei der Rallye W4. Neubauer und sein Co Bernhard Ettel feiern dabei den 50. gemeinsamen Start  Zum Saisonausklang erwartet die Beiden viel Konkurrenz und ein tolles Schotter-Spektakel. 

Mehr
Rallye W4, ORM 180901---Martin Butschell-2026

Christoph Zellhofer feiert Premiere in einem R5

erstellt am 09.11.2018, 19:32

Junioren Staatsmeister fährt einen Ford Fiesta R5 aus dem Hause ZM-Racing Christina Ettel sorgt für Ansage, Daniel Ernstedt (S) startet auf Suzuki S1600Vor wenigen Wochen feierte der 21-jährige Niederösterreicher Christoph Zellhofer einen sehr positiven Abschluss in der...

Mehr
Rallye W4, ORM 180928---Martin Butschell-6409

Einem sportlichen Feuerwerk steht nichts im Weg

erstellt am 08.11.2018, 11:33

In einem qualitativ höchst respektablen Starterfeld freuen sich nationale und internationale Toppiloten auf die erste Rallye W4. Ein kurzer Blick  auf die Teilnehmerliste der W4-Rallye genügt, um zu erkennen, dass sich die Fans auf eine qualitativ hochwertige...

Mehr