BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell
23. Herbst Rallye, ARC

ZM Racing

Erster Wettbewerbseinsatz des neuen SUZUKI SWIFT ZMX Prototyp

Dobersberg.Max Zellhofer persönlich wird Boliden bei Herbstrallye in Dobersberg steuern. ZM-Racing hat bisher viel getestet und erwartet sich jetzt weitere Erkenntnisse.

Am kommenden Samstag, 19. Oktober 2019 findet im Raum Dobersberg (Waldviertel) mit der Herbstrallye, powered by Tiefbohrtechnik Rigler, der Saisonabschluss in der heimischen Rallye Challenge (ARC) statt. Insgesamt haben für diese Veranstaltung 80 Teilnehmer ihre Nennung abgegeben. Darunter befindet sich auch mit der Startnummer 8 der von ZM-Racing neu entwickelte SWIFT ZMX Prototyp, diesmal pilotiert vom Firmenchef des SUZUKI Händlers Zellhofer in St. Georgen am Ybbsfelde, Max Zellhofer. Der Niederösterreicher wird im Cockpit unterstützt vom deutschen Beifahrer Thomas Schöpf.

Man hat im heurigen Jahr gemeinsam mit SUZUKI AUSTRIA ein Projekt gestartet, wieder ein Allrad-Auto dieser Marke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Grundlage für dieses Projekt war eine von der Austrian Motorsport Federation (AMF) neu geschaffenen Prototypenklasse N-Open um im kommenden Jahr eine komplette Saison mit diesem Auto zu bestreiten.

Bisher hat man mit diesem SWIFT schon sehr intensiv getestet und den Wagen bei der Rallye Weiz und bei der Niederösterreich-Rallye als Vorausauto eingesetzt. Gefahren hat dieses Auto der Juniorchef des Hauses ZM-Racing Christoph Zellhofer.

Man hat dabei schon sehr viele Erfahrungen gesammelt und diese immer wieder verwertet und umgesetzt.

Nunmehr fährt dieser Bolide erstmalig in einem Wettbewerb und peilt unter dem Piloten Max Zellhofer folgende Ziele an:“ Trotz starker Konkurrenz (Gerald Rigler, Ford Fiesta R5, dem Ungarn Daniel Fischer (Skoda Fabia R5), Philipp Kreisel (Skoda Fabia R5) und Markus Steinbock (Hyundai i20 R5) möchte ich mit dem SWIFT schon im Kampf um den Gesamtsieg ein wenig mitmischen. Dabei wird es besonders interessant sein, um wie viele Sekunden wir auf den einzelnen Prüfungen langsamer sein werden, als die anderen R5-Autos. Hier sollte die Kostenfrage zu berücksichtigen sein, der Aufbau des neuen SWIFT liegt nämlich in etwa bei der Hälfte der Kosten, die beim Ankauf eines R5 Boliden entstehen.“

Zeitplan für die Herbstrallye in Dobersberg am 19. Oktober 2019:

07,30 Uhr Start der Rallye auf dem LOAB Dobersberg

      Danach folgen 8 Sonderprüfungen mit 99,54 km

Und in einer Gesamtstreckenlänge von 231 Kilometern

18,00 Uhr Ziel der Rallye wieder in Dobersberg

erstellt am 17.10.2019, 11:12
logoweiz20

Die Rallye Weiz 2020 hat grünes Licht

erstellt am 20.05.2020, 17:57

Sowohl der Weltmotorsportverband FIA als auch die Austrian Motorsport Federation stimmten einer Austragung der Rallye Weiz statt am ursprünglich geplanten Juli-Termin am ersten September-Wochenende zu. Sollten Zuschauer erlaubt sein, steht einem Start nichts im Weg

Mehr
unbenannt

Rebenland und Lavanttal abgesagt

erstellt am 08.05.2020, 11:17

Die WeinbergerHolz Lavanttal Rallye (Wolfsberg/Kärnten) und die Rebenland Rallye (Leutschach/Steiermark), beide bisher nur terminlich verschoben, mussten nun für 2020 leider endgültig abgesagt werden. Die Veranstalter planen aber bereits jetzt, die beiden Staatsmeisterschaftsläufe...

Mehr
Knobloch Rausch Jänner 2020 Pierbach CR BMP Gerald Wais

Rallyecomeback

erstellt am 19.04.2020, 11:21

Heute Mittag wäre das Duo Günther Knobloch und Jürgen Rausch unter „normalen Umständen“ im Catering des Teams RACE RENT AUSTRIA gesessen, die erfahrene Crew hätte den FABIA im Mittagsservice auf die finale Attacke am Nachmittag vorbereitet um vielleicht – wie zuletzt bei der...

Mehr

18. - 19.10.2019

23. Herbst Rallye