BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

BAMMINGER-CONTIGER Rallye Team

Halbzeitrückblick zur Sommerpause

GT4 Test am Red Bull Ring.Von Jahresbeginn bis Juni war das BAMMINGER-CONTIGER Rallye Team jeden Monat zumindest bei einem größeren Event im Einsatz. Im Jänner war das Duo Knobloch/Rausch bei der Jänner-Rallye als Vorausauto mit dem Ziel am Start, von dem vermutlich schwierigsten ORM-Lauf einen konkreten Eindruck zu gewinnen. Im Februar stand – wie zuletzt jedes Jahr – als Saisonvorbereitung ein Drift-Event mit Partnern und Rallyefreunden bei Winterfahrtraining.at im Lungau am Plan. 

Aus sportlicher Sicht startete die Saison im März beim M1 Rallye-Masters Auftakt im Rebenland mit einem M1-Sieg und einem Top 10 Ergebnis in der ORM perfekt, selbiges konnte das Duo im April bei der Weinberger Holz Lavanttal-Rallye wiederholen. Im Mai holte das Team beim ARC-Auftakt in Sankt Veit (K) den dritten M1 Rallye-Masters Sieg, zu dem das erste Gesamtpodium und den ersten ARC-Sieg mit dem seriennahen, vom Autohaus Bamminger vorbereiteten Subaru WRX-STI.

 Im Juni stand kein Team-Event am Programm, Knobloch startete dennoch mit Motorsport-Aktivitäten in den Sommerurlaub. Der bereits international erfolgreiche Racing Team Zawotec hatte unter anderem einen GT4 X-Bow an den Red Bull Ring gebracht, und den Grazer zu einem Test eingeladen. Günther Knobloch: „Der Test war für mich eine super spannende Erfahrung. Um eine Idee von den Bremspunkten und der Fahrweise mit dem GT4-Fahrzeug zu bekommen, konnte ich zuerst einen Turn mit Sascha Halek mitfahren – das war natürlich ideal, schließlich konnte Sascha mit dem KTM bereits Siege in der GT4-European Series einfahren. Als ich an´s Steuer durfte war ich überrascht, wie schnell ich mich mit dem X-Bow an das Limit ran tasten konnten. Bereits nach wenigen Runden stand die erste 1:37er Zeit auf dem Display, im zweiten Turn die erste 36er Zeit.“ Die Zeiten konnte Knobloch auf gebrauchten Reifen aus dem Vorjahr realisieren. „Besonders die Bremsperformance und der Grip in schnellen Kurven war beeindruckend. Ein herzliches Dankeschön an die Unternehmen Halek & Zawotec, die mir diesen Test ermöglicht haben – ein Langstreckenrennen wäre natürlich schon mal sehr spannend, aktuell bin ich aber voll auf den Rallye-Sport fokussiert.“ 

Falls jemand mit einem siegfähigen GT4 Fahrzeug und entsprechenden Know-how in den Rundstreckenrennsport einsteigen möchte – Zawotec verkauft einen seiner zwei KTM X-Bow GT4, Informationen dazu findet man hier.

 Das BAMMINGER-CONTIGER Rallye Team hat in zwei Wochen im Rahmen der Rallye Weiz den nächsten sportlichen Einsatz – gelingt dem Duo dort der vierte M1-Sieg in Folge, wäre das Team in der seriennahen M1 Rallye-Masters 2018 bereits uneinholbar in Führung. Um die Einsatzkosten im Rahmen zu halten, zählen auch 2018 - wie bereits seit Gründung der M1 Rallye-Masters - nur die besten vier Ergebnisse für die Jahreswertung der Meisterschaft für seriennahe Rallyefahrzeuge.  

Im ORC (österreichischen Rallye Cup) belegt das Team aktuell Rang zwei, in der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft – obwohl bisher nur bei zwei der bislang vier ORM-Läufe am Start – überraschend den 11. Gesamtrang. 

erstellt am 05.07.2018, 15:58
Schneerosen Rallye, ARC R5 Test Knobloch111

R5 Rallye-Premiere im Rahmen der Schneerosen Rallye

erstellt am 05.02.2019, 09:24

Das lange Warten hat eine Ende – am Samstag dem 23. Februar starten Günther Knobloch und Jürgen Rausch erstmals für das Team RACE RENT AUSTRIA im ŠKODA FABIA R5 bei einer Rallye. Die Wahl für die R5-Premiere der steirisch/kärntnerischen Fahrerpaarung fiel dabei auf die...

Mehr
01 M1 Arbeitsgruppe vlnr Andreas Aigner Georg Höfer Reini Sampl Günther Knobloch

Start in die vierte Saison mit sechs Läufen und Georg Höfer als neuer Vorsitzender der Arbeitsgruppe

erstellt am 29.01.2019, 16:52

Am Donnerstag, dem 24. Jänner lud die Arbeitsgruppe der M1 Rallye Masters zum öffentlichen Gedankenaustausch im Rahmen des M1 Rallyestammtisches inklusive Arbeitsgruppensitzung. Auf der formellen Agenda stand die Wahl des neuen Vorsitzenden und der Beschluss des Kalenders der M1...

Mehr
02 FABIA R5 Skijöring Premiere CR Honza Froněk

Sensationelles Comeback nach 45 Jahren Pause mit R5-Skijöring Premiere

erstellt am 21.01.2019, 16:26

Das Medieninteresse beim GP Ice Race war enorm - mehr als 200 akkreditierte Medienvertreter, darunter neun TV-Stationen, waren vor Ort. Zu dem Revival waren Prominente und Motorsportgrößen wie Walter Röhrl, Hans-Joachim Stuck, der ehemalige Formel 1-Pilot Mark Webber, Dr. Wolfgang...

Mehr