BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

48. Barum Rallye Zlin 2018, ERC

Kopecky siegt zum siebten Mal

Zlin.Das tschechische Duo Jan Kopecký und Pavel Dresler gewinnt im Škoda Fabia R5 die 48. Barum Rallye. Es ist ihr siebter Gesamtsieg und der vierte Sieg in Folge. Platz zwei erreichten Alexey Lukyanuk und Alexey Arnautov aus Russland auf einem Ford Fiesta R5. Ihr Rückstand auf die Erstplatzierten betrug im Ziel allerdings nur ganze 7,5 Sekunden. Platz drei ging mit einem Rückstand von 53,6 Sekunden an die WRC Piloten Daniel Sordo und Carlos Del Barrio in einem Hyundai i20 R5.  Die 48. Barum Czech Rally Zlín war die sechste Veranstaltung der FIA European Rally Championship, ERC.

Jan Kopecký hatte am Samstag drei Reifenpannen und verbrachte den ganzen Sonntag damit, diese Lücke zu schließen. Dabei gewann er drei von sechs Wertungsprüfungen. Es war sein 23. Sieg in Folge auf heimischem Boden. "Wir haben getan, was wir konnten. Für den zweiten Abschnitt haben wir hoch gepokert und Trockenreifen ausgewählt. Wir sind sehr glücklich und danken unseren Fans für ihre Unterstützung", sagte der 36-jährige Kopecky.

Sein größter Rivale war Alexey Lukyanuk, der im Gegensatz zu allen Top-Crews keinen Reifenschaden hatte. Aber seine Strategie bestand darin, keine unnötigen Risiken einzugehen und am Samstag reichte dies auch. Als Kopecký am Sonntag begann die Gangart zu verschärfen, entschied sich Lukyanuk  seinen Rhythmus beizubehalten, Punkte zu sammeln und seine Führung in der Europameisterschaft (ERC) auszubauen. "Wir haben für die letzten Abschnitte schlechte Reifen gewählt, wir konnten nicht mehr tun. Ich entschuldige mich bei allen Fans." Lukyanuk kam auch im Vorjahr an zweiter Stelle ins Ziel.

Spannend war der Kampf um den dritten Podiumsplatz. Am Ende konnte sich WRC Werkspilot Daniel Sordo in seinem  Hyundai i20 R5 durchsetzen. Miroslav Jakeš (Škoda Fabia R5) musste sich am Ende nur um  0,3 Sekunden geschlagen geben und mit Rang vier begnügen. "Es war eine schöne und anspruchsvolle Rallye mit toller Atmosphäre. Um ehrlich zu sein, ging es nicht um das Ergebnis. Ich wusste nicht, was ich mich erwarten würde", sagte der 35-jährige Jakeš  nach seiner Premiere bei der Barum-Rallye.

Die ERC Junior U27 Wertung ging an Martinš Sesks aus Lettland. Mit nur 17,3 Sekunden Rückstand belegten Simon Wagner und Gerald Winter einen ausgezeichneten zweiten Platz. Ihren Sieg konnte nur ein Reifenschaden welcher viel Zeit kostete verhindern. 

Endstand nach SS 15:

1. Kopecký, Dresler (CZE, Škoda Fabia R5) 2: 07: 47,2 Stunden

2. Lukyanuk, Arnautov (RUS, Ford Fiesta R5) + 7,5 s

3. Sordo, Del Barrio (ESP, Hyundai i20 R5) + 53,6 s

4. Jakeš, Machů (CZE, Škoda Fabia R5) + 53,9 s

5. Gryazin, Fedorov (LVA / RUS, Škoda Fabia R5) + 1: 13,2 min

6. Kreim, Christian (DEU, Škoda Fabia R5) + 1: 58,2 min

7. Ingram, Whittock (GBR, Škoda Fabia R5) + 2: 07,8 min

8. Tarabus, Trunkát (CZE, Škoda Fabia R5) + 2: 14.0 min

9. B. Magalhaes, H. Magalhaes (PRT, Škoda Fabia R5) + 5: 25,8 min

10. Pellier, Combe (FRA, Peugeot 208 T16 R5) + 7: 03,1 min

erstellt am 28.08.2018, 15:05
180519---Martin Butschell-9400

Jan Kopecký und Pavel Dresler gewinnen die Rallye Cesky Krumlov

erstellt am 25.05.2018, 13:24

12 von 15 möglichen Sonderprüfungsbestzeiten sicherten Jan Kopecký und Pavel Dresler den Sieg bei der 46. Rallye Cesky Krumlov. Die Beiden feierten mit 1 Min. 56,5 Sek. Vorsprung einen klaren und unangefochtenen Sieg. Die Werksmannschaft von Škoda Motorsport bewies einmal mehr, wer...

Mehr
170812---Martin Butschell-3958

HunGarian Baja

erstellt am 17.08.2017, 07:10

Von 11. bis 13. August fand in der Gegend rund um Veszprem in Ungarn ein Lauf zum FIA Cross Country Rally Worldcup statt. BMP Motorsportfotos war zum ersten Mal bei einer solchen Veranstaltung mit dabei. Wir persönlich waren sehr beeindruckt von dem, was uns hier mit Fahrzeugen...

Mehr
Rallye Weiz, ORM 150808---MB-9354

Europäischer FIA-Status für die Rallye Weiz

erstellt am 10.05.2016, 00:00

Das steirische Vorzeige-Event zählt heuer zur FIA European Rally Trophy.Die Rallye Weiz gewinnt Schritt für Schritt an Bedeutung dazu. Nicht nur national, wo sie ja seit mittlerweile vier Jahren zu den Top-Events der österreichischen Staatsmeisterschaft zählt. Was ihr in einer...

Mehr