BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

DRM

Saisonfinale im Oberland – Pause für 3 Städte Rallye

München/Weilheim..Das Saisonfinale der Deutschen Rallyemeisterschaft (DRM) und des ADAC Rallye Masters findet im kommenden Jahr im Rahmen der ADAC Rallye Oberland am 25. und 26. September statt.

Die ADAC 3 Städte Rallye – langjährige Bühne des letzten Lau-fes des Jahres im Oktober – setzt 2020 aus. Dies wurde gestern im Rahmen der Essen Motor
Show bekannt gegeben.

Eine Terminverschiebung durch den Weltverband FIA bei der Weltmeisterschaft hat Auswirkungen auf die Planungen des ADAC Südbayern. Die ADAC Rallye Deutschland, die bislang immer im August im Saarland stattgefunden hatte, wurde auf den 15. bis 18. Oktober 2020 verlegt – den traditionellen Termin der 3 Städte Rallye. „Nach unserem 3 Standort-Konzept mit Straubing, Freyung und Passau wäre 2020 Passau an der Reihe gewesen.

Wir waren dafür schon in den Planungen für unseren Stammtermin im Oktober“, erklärt Fritz Schadeck,Sportleiter beim ADAC Südbayern. „Im September ist dort aber ein großes Volksfest auf dem Messeplatz, den wir als Rallyezentrum benötigen.“ Nach dem grandiosen Erfolg beider 56. ADAC KNAUS TABBERT 3 STÄDTE RALLYE 2019 in Freyung wollte der ADAC Südbayern nun keine überhastete Planung als Ersatz für Passau vorantreiben. Und man fand eine andere Lösung: Die ADAC Rallye Oberland, bis 2009 im Terminkalender der DRM, springt ein.

„Zum 25. Jubiläum gibt es also heuer dort das Saisonfinale der Deutschen Meisterschaft und des ADAC Rallye Masters“, freut sich Schadeck. Der ADAC Südbayern wird sich in die Veranstaltergemeinschaft (VG) einbringen und mit Rat und Tat unterstützen. „Wir freuen uns auf diese Aufgabe und die Zusammenarbeit mit dem ADAC Südbayern“, sagt VG-Vorsitzender Oliver Ahl. Bei ihm, Hans Oberbauer und Volker Stahr laufen die Fäden beider Planung zusammen. Die VG setzt sich aus den ADAC Ortsclubs Hohenpeißenberg, Altenstadt,Schongau, Lechbruck, Dießen, Peißenberg und Peiting zusammen.

„Ich bin mir sicher, dass wir bei der ADAC Rallye Oberland ein attraktives Saisonfinale erleben werden“,sagt ADAC Südbayern-Sportleiter Fritz Schadeck. Der Regionalclub ist zur partnerschaftlichen Unterstützung an mehreren Positionen der Oberland-Organisation mit Personen ausdem bewährten 3 Städte-Team vertreten: Andreas Dinzinger übernimmt die Rallyeleitung,Andreas Spannbauer die Leitung der Streckensicherung und Stefan Dorner koordiniert die Medien- und PR-Arbeit. Weitere südbayerische Kolleginnen und Kollegen rund um YasinÖzer, Leiter Motorsport und Ortsclub, sind eingebunden.

„Die Anforderungen an den DRM Lauf hätten wir mit der VG allein nicht gestemmt bekommen. So wie wir uns aber jetzt aufgestellt haben, sind wir optimal gerüstet“, freut sich Oliver Ahl, der die Organisationsleitung der 25. ADAC Rallye Oberland übernimmt. Dreh- und Angelpunkt wird das Rallyezentrum in Weilheim sein.

ADAC 3 Städte Rallye soll ab 2021 zur Rallye Europa werden. Und wie geht es mit der ADAC 3 Städte Rallye weiter?

„Diese kurze Verschnaufpause kommt uns gar nicht so ungelegen“, betont Fritz Schadeck. 18 Monatelang hatte das Orga-Team auf die Premiere im Landkreis Freyung-Grafenau im Oktober hingearbeitet.Gemeinsam mit dem Regionalmanagement,dem Wohnmobil- und Wohnwagen-Hersteller Knaus Tabbert als Titelpartner und vielen weiteren Unterstützern aus der Region entstand unter dem Motto„Rallye made in FRG – mehr als du erwartest“ eine Veranstaltung, die Fahrer und Fans begeistert hatte.

„Die Rallye hat unsere Region bereichert und wir durften den ADAC Südbayern als hochprofessionellen Partner kennen lernen, den wir gerne wieder bei uns begrüßen würden“, betonte Landrat Sebastian Gruber bei einer Nachbesprechung im Landratsamt und erntete dafür Zustimmung seitens der Vertreter der Stadt Freyung, der Polizei und des Ordnungsamtes.

„Diese absolut positive Resonanz hat uns dazu bewogen, unsere Planungen weiter voranzutreiben“, sagt Schadeck. Die 3 Städte Rallye geht auf das Jahr 1963 und eine Friedensfahrt von München über Wien nach Budapest zurück.Der Sport überwand damals den Eisernen Vorhang. Dies soll nun auch über 30 Jahre nach der Wende zelebriert werden.

„Die 3 Städte Rallye soll zu einer 3-Länder-Rallye werden“, verrät Schadeck. Neben dem bisherigen Partnerland Österreich, hier wurde bereits heuer gefahren,soll es künftig auch Wertungsprüfungen in Tschechien geben.

„Wir hätten dann eine Rallye Europa an jener Stelle, an der früher die westliche Welt geendet hat. Eine schönere Botschaft kann der Sport nicht aussenden“, sagt ADAC Südbayern-Sportleiter Fritz Schadeck.Bei Landrat Sebastian Gruber fielen die Pläne auf fruchtbaren Boden. Im Frühjahr sollen diese präsentiert werden. Demnach könnte die Rallye 2021 in den Landkreis Freyung-Grafenau zurückkehren – ein Jahr vor dem ursprünglichen Plan. So geht man einer Terminkollision mit der Bayerischen Landesgartenschau aus dem Weg, die 2022 nach Freyung kommt. Für 2022 und 2023 will der ADAC Südbayern dann in Sachen Rallye wieder mit Straubing und Passau in Kontakt treten und diese Regionen als Partner gewinnen.

„Jetzt freuen wir uns auf eine klasse ADAC Rallye Oberland – und können zudem die 3 Städte ohne Zeitdruck vom Konzept her weiter optimieren“, sagt Schadeck.

erstellt am 01.12.2019, 11:25
ADAC 3 Städte Rallye, DRM 171021---Martin Butschell-8228

3-Städte-Rallye kehrt nach Straubing zurück

erstellt am 02.03.2018, 09:44

Die traditionsreiche ADAC 3-Städte-Rallye steht vor einer Rückkehr an den langjährigen Standort Straubing. Der ADAC Südbayern als Aus-richter hat nach konstruktiven Gesprächen die Stadt und die umliegenden acht von der Streckenführung tangierten Gemeinden in den Landkreisen...

Mehr
3 Städte Rallye 171021---Martin Butschell-7181

Lokalmatadore mit starkem sechsten Gesamtrang

erstellt am 23.10.2017, 20:02

Über 150 Rallyeteams aus mehreren Nationen nahmen an der diesjährigen 54. ADAC 3-Städte Rallye teil, welche nach über 20 Jahren mit neuen Wertungsprüfungen im benachbarten Österreich aufwartete. Auch das Team Speedlife-Motorsport aus Regensburg/Bad Griesbach rund um Fahrer...

Mehr
3 Städte Rallye 171021---Martin Butschell-8063

Mit dem 3-Städte-Triumph in den 7. Himmel

erstellt am 22.10.2017, 18:10

Der Sport schreibt eben die schönsten (Liebes-)Geschichten: Die Tiefenbacher Lokalmatadorin Christina Kohl hat sich als Co-Pilotin von Dominik Dinkel den Traum vom ersten Sieg bei ihrem Heimspiel bei der ADAC 3-Städte-Rallye erfüllt. Doch damit nicht genug: Mit ihrem Freund...

Mehr