BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

Kevin Raith

Weiterhin souverän im Rennen

WRC Rallye Croatia.Auch nach dem zweiten Tag der WM-Rallye in Kroatien kann sich Kevin Raith freuen. Der Steirer rangiert als zweitbester Österreicher im Feld an 23. Stelle und in der WRC3-Wertung als respektabler Achter sogar unter den top ten.

Die Rallye-Weltmeisterschaft 2021 schlängelt sich ungebremst weiter. So stand heute der zweite Tag der Rallye Croatia im Terminkalender, und dieser ging – Corona hin, Covid her – genauso anstandslos über die Bühne wie der gestrige Starttag. Anstands- und problemlos sind auch die passenden Attribute für die Performance von Kevin Raith. Der 26-jährige Kfz-Techniker aus Obergreith bei Weiz pilotierte seinen Ford Fiesta Rally2 auch am Tag zwei durch jegliche Tücken, die der WM-Lauf rund um Zagreb auf Lager hatte. Und das waren einige, führten doch gleich vier der heutigen acht Wertungsabschnitte über jeweils mehr als 20 Kilometer. „Gerade auf den langen Prüfungen  habe ich mich besonders wohl gefühlt. Heute war ich vier Mal sogar schnellster Österreicher.

Eine mögliche fünfte Bestzeit verhinderte leider ein Dreher auf der vorletzten SP“, sagt Kevin Reith, der auch nicht vergisst, den großen Erfolgsanteil seines Kärntner Copiloten  zu erwähnen. „Gerald Winter hat einen Top-Job abgeliefert. Unser Schrieb hat einfach perfekt gepasst. Wir waren eine zusammengeschweißte Einheit im Auto.“ Das zwischenzeitliche Ergebnis vor den abschließenden vier Prüfungen morgen ist für einen WM-Debütanten weiterhin beachtlich. Kevin Reith liegt nur einen Platz hinter Johannes Keferböck als zweitbester Österreicher an 23. Stelle. In der WRC3-Wertung hält er als Achter sogar einen Top-ten-Platz! Insgesamt sind noch 49 Teams dabei.

„Das Auto ist unglaublich“, schwärmt Kevin Reith vom Ford Fiesta Rally2, was freilich auch der großartigen Arbeit des ZM-Racing-Teams geschuldet ist. Raith: „Die Professionalität der Crew von Teamchef  Max Zellhofer ist schon sehr beruhigend. Da fühlt man sich als Fahrer sehr gut aufgehoben, weil man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann.“ 

Nach Tag 2 der WM-Rallye Croatia führt der Franzose Sebastien Ogier vor dem Briten Elfyn Evans (beide Toyota Yaris WRC). Der Belgier Thierry Neuville (Hyundai i20 WRC), nach den ersten Tag noch Spitzenreiter, ist nunmehr Dritter.

Der weitere Zeitplan der WM-Rallye Croatia:

Sonntag, 25. April 2021:

  6.32 Uhr Start der Rallye 3. Tag in Zagreb Servicezone

danach folgen 4 Sonderprüfungen

15.30 Uhr Podium Zeremonie mit Preisverteilung

16.25 Uhr Ende der Rallye Service Park in Zagreb

erstellt am 24.04.2021, 19:34
Raith Winter WM Rally Croatia Sonntag

Die Rallye Croatia ist bezwungen!

erstellt am 25.04.2021, 19:20

WM-Debütant Kevin Raith hat das Ziel in Zagreb erreicht. Auch eine Schrecksekunde heute in der Früh konnte den 26-jährigen Steirer und seinen Copiloten Gerald Winter nicht bremsen.

Mehr
neubauer croatia 2021 03

Kein Glück in Kroatien

erstellt am 24.04.2021, 08:47

Auf der sechsten Sonderprüfung ist für das Duo Neubauer/Ettel vorzeitig Schluss. Ein kleiner Fehler mit großer Wirkung bedeutet, dass danach die Weiterfahrt leider unmöglich ist. Für den Salzburger Piloten bleiben somit als schwacher Trost einige starke Sonderprüfungszeiten. ...

Mehr
Kevin Raith Gerald Winter WM Rally Croatia

Kevin Raith schlug sich prächtig

erstellt am 23.04.2021, 20:58

Dabei kostete ein Reifenschaden am Ford Fiesta Rally2 dem steirischen WM Debütanten gleich zu Beginn viel Zeit.Ein Drittel seines WM-Abenteuers in Kroatien hat Kevin Raith hinter sich gebracht. Der heutige erste Tag des Weltmeisterschaftslaufs rund um die kroatische Hauptstadt...

Mehr