BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

erbst Rallye

ARC Finale auch als Gastgeber für die historische Rallyestaatsmeisterschaft

Dobersberg.Wenn Veranstalter und Fahrervertreter einer Meinung sind und an eine Idee glauben…..

Auf Grund einiger auch heuer wieder abgesagter Rallyestaatsmeisterschaftsveranstaltungen und der gestrichenen Wertung der Schneebergland Rallye, verständigte man sich innerhalb der AMF-Rallyekommission darauf die Herbst Rallye auch zu historischen Rallyestaatsmeisterschaft sowie den historischen Rallye Cup zu zählen

Sportliche Fairness auf heimischen Boden

Ein Umstand für welchen sich insbesondere auch der Fahrervertreter der historischen Rallyestaatsmeisterschaft Helmut Schindelegger und ARC Fahrersprecher Georg Gschwandner stark machten und Idee vollends unterstützten.

Es wäre schlichtweg sportlich für die Teams nicht fair gewesen, ihren letzte Asphaltrallye der Saison sowie die moderne österreichische Rallyestaatsmeisterschaft  im Rahmen der 3 Städte Rallye zu bestreiten.

Also wurde bei Roman Mühlberger angefragt ob er ich als Veranstalter der Herbst Rallye es sich vorstellen könne auch einen Lauf zur historische Rallyestaatsmeisterschaft, bzw. den historischen Rallye Cup in seine Veranstaltung einzupflegen.

Just bei ARC Fahrersprecher Georg Gschwandner nochmals rückzufragen ob dies denn eine gute Idee sei, kam eine Besiegelung der selbigen gleich.

Durch die Vielzahl der Teilnehmer wäre im Rahmen der 3 Städte Rallye zu einer möglicherweise großen Diskrepanz bei der Punkteverteilung im Ergebnis zwischen den einzelnen österreichischen Teilnehmern gekommen, sind doch in der österreichischen Staatsmeisterschaft auch ausländische Teams punkteberechtigt.

Die Notwendigkeit des Blättern im Archiv

Drei Tage vor Nennschluß stehen 21 – in Worten EINUNDZWANZIG historische Teams auf der Nennliste.

Eine Zahl die es im Rahmen eines historischen Rallyestaatsmeisterschaftslauf so wohl Jahrzehnte in Österreich nicht mehr gab.

Man muss um so eine Nennstärke zu finden wohl weit zurückblättern.

 

Der Vergleich macht sie sicher

Es war wohl die Symbiose als Initialzündung welche diese Nennstärke hervorbringt.

Denn rund 50% der historischen sind nur in die HRM bzw. dem HRC eingeschrieben, die anderen 50% auch in die historische Wertung der Austrian Rallye Challenge.

Es ist wohl die langersehnte Möglichkeit sich unter gleichen Bedingungen zu „matchen“, welche so manchen schon länger nicht gesehen historischen Boliden aus der Garage holte.

So kämpfen rund um Dobersberg der aktuell führende der historischen Rallyestaatsmeisterschaft Helmut Schwab mit seinem Mitsubishi Lancer gegen das Sohn/Vater Duo Schindelegger.

Jene werden versuchen möglichst viele Punkte in der Zwischenwertung gutzumachen.

Der aktuelle Punktestand der Tabelle täuscht auch hier etwas, da sich im Rahmen der Weiz Rallye Teams der europäischen historischen Rallyestaatsmeisterschaft zwischen Schwab und Schindelegger in der Zwischentabelle klassiert haben.

Im historischen Rallye Cup sollte Martin Gattringer mit seiner Lada VFTS eigentlich seinen Vorsprung ausbauen können.

erstellt am 08.10.2021, 21:14
RM RACING-2021

Großaufgebot RM Racing Team Austria

erstellt am 21.10.2021, 13:21

Das RM Racing Team Austria dessen Besitzer zufälligerweise auch der Veranstalter der Herbst Rallye Dobersberg ist, stellt 10 Teams zum ARC Finale 2021In der historischen Wertung sind für das Team am Start Kurt Peherstorfer mit seinem Ford Escort   MK II, sowie Lokalmatador Jürgen...

Mehr
herbst21

Quantität UND Qualität

erstellt am 21.10.2021, 11:27

Am Wochenende vibriert die Landepiste am Flughafen Dobersberg nach einjähriger Zwangspause wieder, auch ohne Flugverkehr.Das Flughafengelände ist schon traditionell Gastgeber für das Fahrerlager des ARC Finale.Heuer ist man besonders froh so ein großes Servicegelände zu...

Mehr
210716---Benjamin Butschell-8453

Herbst Rallye mit Debüt von Dominik Kreisel

erstellt am 21.10.2021, 10:58

Dominik Kreisel setzt beim Debüt auf Race Rent Austria. Premiere auch für Manuel Wurm: Er zündet seinen Toyota Yaris M1 erstmals im Bewerb. Und: Michael Denk führt vor dem ARC-Finale in der ARP. Insgesamt neun Fahrzeuge werden von Race Rent Austria betreut.Die nicht ganz ernst...

Mehr