BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

Herbst Rallye Dobersberg

Quantität UND Qualität

Dobersberg.Am Wochenende vibriert die Landepiste am Flughafen Dobersberg nach einjähriger Zwangspause wieder, auch ohne Flugverkehr.

Das Flughafengelände ist schon traditionell Gastgeber für das Fahrerlager des ARC Finale.

Heuer ist man besonders froh so ein großes Servicegelände zu Verfügung zu haben.

Das Starterfeld zählt 82 Teams, welche in den verschiedenen Klassen und Championaten am Samstag um Sekunden kämpfen werden.

Die Organisation hat wenn dann am Samstag mit dem historischen Feld die Rallye eröffnet wird im Vorfeld heroische Arbeit geleistet um diese Veranstaltung überhaupt durchführen zu können.

Die Bestimmungen und Kontrollen zwecks Covid 19 Präventionskonzepterfüllung erforderten ein großes Maß an Mehrvorleistungen sowie finanziellen Aufwand.

Regionaler Sponsor sorgt für Überraschung

Einen regionalen Sponsor welcher auf den finanziellen und logistischen Mehraufwand aufmerksam geworden ist, ist es geschuldet das der Veranstalter KEINEN EINTRITT für Fans im Servicepark oder an den Zuschauerpunkten einfordern muss.

Sekundenkrimi vorprogrammiert

Spannend wird es wohl um den Gesamtsieg ab den ersten Sonderprüfungsmetern werden.

Gerald Rigler wird einen Ford Fiesta WRC zünden und vom ersten Augenblick an wohl der Gejagte sein.

Seine engsten Verfolger setzen auf unterschiedlichste Fahrzeuge um Rigler zu fordern.

Phillip Kreisel startet mit dem Skoda Kreisel RE-X1, Martin Fischerlehner setzt auf alt bewährte Evo-Technik.

Während Peter Eibisberger wiederum auf einen Ford Fiesta Rally2 setzt, versucht der  Tscheche Miroslav Plihal sein Glück mit einem Skoda Fabia R5.

In der 2wd Wertung wird es wohl zu einer Neuauflage des Duells Nikolai Landa im Ford Fiesta Rally4 gegen Daniel Mayer im Peugeot 208 R2 kommen.

Rekordfeld an Edelmetall

Im 23(!) Teilnehmer starken Feld der historischen Wertung, wird sowohl in der ARC als auch in der historischen Rallyestaatsmeisterschaft und dem historischen Rallye Cup um punkte gekämpft.

Ein Novum ist hier seit langer Zeit, dass auf Grund der Vielzahl und langer Abwesenheit vieler Fahrer welche in Dobersberg quasi ihr persönliches Comeback feiern und so auf ihre Art den Veranstalter für seine Mühen danken wollen eine Prognose schier unmöglich erscheint.

Disziplin + Geduld = purer Rallyespaß für den Fan

Man ist also als Fan gut beraten im Vorfeld sich zu Hause zu registrieren, seinen 3G Nachweis einzupacken und am Samstag gen Dobersberg zu ziehen.

Der Veranstalter ersucht an dieser Stelle nochmals ausdrücklich um Disziplin und Geduld

Helfen Sie mit ihrer Disziplin und Geduld vor den diversen Kontrollpunkten die Wartezeiten kurz und das Rallyevergnügen für alle groß zu halten!

erstellt am 21.10.2021, 11:27
211023---Martin Butschell-4509

Nach der Rallye ist vor der Rallye

erstellt am 27.10.2021, 13:54

Race Rent Austria im „heißen Rallyeherbst“: Vorfreude auf RallyeW4, Cesky Krumlov und Rallysprint Santa Domenica!Nach der Herbst RallyeNeun Fahrzeuge wurden beim Saisonfinale der Austrian Rallye Challenge (ARC),im Rahmen der von zahlreichen Fans gefeierten Herbstrallye...

Mehr
211023---Martin Butschell-5173

Start bei der Herbst Rallye erfolgreich

erstellt am 27.10.2021, 12:42

Landa startete nach sechs Monaten wieder in Österreich.Das Landa Racing Project Team hatte sich gemeinsam mit der Drift Company ein internationales Programm verordnet. Umso erfreulicher war das Antreten nun bei der 24. Herbst Rallye. Nikolai Landa konnte von Beginn an den Speed...

Mehr
211023---Martin Butschell-4890

Herbst Rallye Enbericht

erstellt am 25.10.2021, 09:38

Es ist ein mehr als versöhnlicher Abschluss einer schwierigen ARC Saison, welche nach wie vor von restriktiven Maßnahmen der Corona Pandemie geschuldet begleitet wurde.Umso erfreulicher war es, dass es rund um Dobersberg zu einem Rallyefest fast wie in alten Zeiten kam.Freilich...

Mehr