BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell
ARL

Austrian Rallye Legends

Veranstaltung von schweren Unfällen überschattet

Admont.Kein guter Stern stand über den Austrian Rallye Legends  2018. 

Fassungslosigkeit und große Bestürzung  blieben zurück, als am gestrigen Samstagnachmittag die 5. Ausgabe der Austrian Rallye Legends jäh beendet wurde. Rund 300 Meter nach dem Start der Sonderprüfung Weng kam der Renault Alpine des Ehepaars Albert und Elke Bellschan von Mildenburg plötzlich von der Strecke ab und prallte gegen einen Baum.

Der 64-jährige Tiroler erlag noch am Unglücksort seinen schweren Verletzungen, seine Ehefrau Elke wurde nach der ärztlichen Erstversorgung per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Albert Bellschan von Mildenburg gab einst bei der Safari-Rallye sein Debüt als Rallyepilot – nach einer längeren Pause kehrte er vor drei Jahren ins Cockpit zurück. Der ihn dabei begleitende Spitzencopilot Bernhard Ettel bezeichnet Bellschan von Mildenburg als „besonnenen Fahrer“ und konnte den tragischen Unfall kaum fassen. Das Organisationsteam der Austrian Rallye Legends spricht den Hinterbliebenen sein Beileid aus.

Sechsjähriger bei weiterem Unfall verletzt

Bei einem weiteren Unfall wurde leider auch ein sechsjähriger Bub verletzt: Ein Bewerbsfahrzeug kam nach dem Passieren einer künstlich angelegten Schikane rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rutschte laut Polizei schräg in den Zuschauerbereich und kollidierte mit dem Sechsjährigen. Der Bub wurde von dem Fahrzeug erfasst und auf die Wiese geschleudert.

Da er über starke Schmerzen im Brust- und Beckenbereich klagte, wurde der Junge nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, dort wurden glücklicherweise nur leichte Verletzungen festgestellt.

 

BMP Motorsportfotos möchte hier aber auch ausdrücklich festhalten, dass die Veranstaltung bestens organisiert war. An jenen Stellen die wir besucht haben, wurde die Streckensicherung hervorragend durchgeführt. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gilt noch immer, dass Motorsport gefährlich sein kann.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt allen Verwandten und Freunden des Verstorbenen. Allen Verletzten wünschen wir eine baldige und vollständige Genesung!

 

erstellt am 16.09.2018, 09:49
Perger Mühlstein Rallye, ARC Mühlstein Rallye 2109 MB681

Simon Wagner überzeugt erneut vor heimischer Kulisse

erstellt am 24.06.2019, 12:36

Ein Jahr nach seiner erfolgreichen Premiere im Skoda Fabia R5 dominiert Simon Wagner erneut die Perger Mühlstein Rallye und kann Gesamtsieg Nummer fünf beisieben Auftritten mit dem wie gewohnt vom Eurosol Racing Team Ungarn eingesetzten Boliden feiern.Gemeinsam mit Beifahrer Sigi...

Mehr
Perger Mühlstein Rallye, ARC Mühlstein Rallye 2109 MB581

Wagner gewinnt zum zweiten Mal in Folge!

erstellt am 23.06.2019, 14:12

Wie schon 2018 setzt sich der Rallye Club Perg Starter Simon Wagner mit seinem Copiloten Sigi Schwarz auf Skoda Fabia R5 nach 67,42 Sonderprüfungskilometern eindrucksvoll mit Bestzeiten auf allen 4 Sonderprüfungen gegen die Konkurrenz durch und beschert dem Veranstalter-Club somit...

Mehr
Michael-st.veit © Unior Racing Team

Wenn alles läuft...

erstellt am 20.05.2019, 13:33

Drei Autos starteten bei der Rallye St. Veit für MIG Austria - alle Drei liefen völlig problemlos. Gottfried Kogler landete in der ARC H auf Platz Zwei, Sohn Michael hatte im Race Rent Austria Evo IX "viel Spaß mit den Big Bangern".Bei der  Rallye St. Veit sind gleich drei...

Mehr

14. - 15.09.2018

Austrian Rallye Legends

ARBÖ Rallye Admont 2013