BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell
ARL

Austrian Rallye Legends

Veranstaltung von schweren Unfällen überschattet

Admont.Kein guter Stern stand über den Austrian Rallye Legends  2018. 

Fassungslosigkeit und große Bestürzung  blieben zurück, als am gestrigen Samstagnachmittag die 5. Ausgabe der Austrian Rallye Legends jäh beendet wurde. Rund 300 Meter nach dem Start der Sonderprüfung Weng kam der Renault Alpine des Ehepaars Albert und Elke Bellschan von Mildenburg plötzlich von der Strecke ab und prallte gegen einen Baum.

Der 64-jährige Tiroler erlag noch am Unglücksort seinen schweren Verletzungen, seine Ehefrau Elke wurde nach der ärztlichen Erstversorgung per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Albert Bellschan von Mildenburg gab einst bei der Safari-Rallye sein Debüt als Rallyepilot – nach einer längeren Pause kehrte er vor drei Jahren ins Cockpit zurück. Der ihn dabei begleitende Spitzencopilot Bernhard Ettel bezeichnet Bellschan von Mildenburg als „besonnenen Fahrer“ und konnte den tragischen Unfall kaum fassen. Das Organisationsteam der Austrian Rallye Legends spricht den Hinterbliebenen sein Beileid aus.

Sechsjähriger bei weiterem Unfall verletzt

Bei einem weiteren Unfall wurde leider auch ein sechsjähriger Bub verletzt: Ein Bewerbsfahrzeug kam nach dem Passieren einer künstlich angelegten Schikane rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rutschte laut Polizei schräg in den Zuschauerbereich und kollidierte mit dem Sechsjährigen. Der Bub wurde von dem Fahrzeug erfasst und auf die Wiese geschleudert.

Da er über starke Schmerzen im Brust- und Beckenbereich klagte, wurde der Junge nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, dort wurden glücklicherweise nur leichte Verletzungen festgestellt.

 

BMP Motorsportfotos möchte hier aber auch ausdrücklich festhalten, dass die Veranstaltung bestens organisiert war. An jenen Stellen die wir besucht haben, wurde die Streckensicherung hervorragend durchgeführt. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gilt noch immer, dass Motorsport gefährlich sein kann.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt allen Verwandten und Freunden des Verstorbenen. Allen Verletzten wünschen wir eine baldige und vollständige Genesung!

 

erstellt am 16.09.2018, 09:49
180721---Martin Butschell-4380

OPEL FIOR Rallye Cup leider abgesagt

erstellt am 19.02.2019, 11:34

Der OPEL FIOR Rallye Cup muss leider abgesagt werden. Zu wenige Teams haben sich eingeschrieben.Obwohl alles angerichtet war, nahmen nur 4 Teams die Einladung zum diesjährigen OPEL FIOR Rallye Cup an, deswegen musste die Organisationsleitung nun die Reißleine ziehen und...

Mehr
Max Zellhofer in Schweden © Gergely Makai

Mit Endrang 36 das Ziel erreicht

erstellt am 17.02.2019, 15:42

Nach einer schwierigen, ereignisreichen Rallye belegt Max Zellhofer mit seinem Co-Piloten Jürgen Heigl auf Ford Fiesta R5 unter 61 gestarteten Teams den 36. Endrang.Gesamtsieger wird der Este Ott Tänak /Toyota WRC) vor dem Finnen Esapekka Lappi (Citroen WRC) und dem Belgier...

Mehr
Max Zellhofer , Colin`s Crest die Erste © H. Illmer

Ereignisreicher 3. Tag in Schweden

erstellt am 16.02.2019, 21:40

Max Zellhofer/Jürgen Heigl liegen nach 16 Sonderprüfungen  an 39.Stelle. Zuerst führte ein Kabelbruch fast zum Ausfall, dann kostete ein Abflug viele Nerven.Als man gestern am 2. Tag der zur Rallye-Weltmeisterschaft zählenden Schweden Rallye den Ford Fiesta R5 des ZM-Racing Teams...

Mehr

14. - 15.09.2018

Austrian Rallye Legends

ARBÖ Rallye Admont 2013