BMP-Motorsportfotos - Rallyefotos aus Österreich
bmpTV - Motorsportvideos aus Österreich - by Patrick Butschell

Neubauer/Ettel

KLARER SIEG BEIM GASTAUFTRITT IN KROATIEN

RALLY KUMROVEC.Hermann Neubauer & Co Bernhard Ettel tanken mit perfekter Fahrt Selbstvertrauen.

Der Ford Fiesta R5 läuft beim Meisterschafts-Auftakt in Kroatien wie ein Uhrwerk und am Ende siegt das österreichische Duo mit 42,7 Sekunden Vorsprung auf Rok Turk.

Nach dem unglücklichen Auftakt zur heimischen Rallye-Staatsmeisterschaft – bei der Jännerrallye wurde Hermann Neubauer ja auf der Verbindungsetappe von einem anderen Verkehrsteilnehmer regelrecht „abgeschossen“ – hatte sich das Team rund um den Staatsmeister des Jahres 2016 kurzfristig dazu entschlossen, die „INA Rally Kumrovec“ in das Saisonprogramm aufzunehmen. „Wir wollten vor dem nächsten Staatsmeisterschaftslauf im März einfach noch wertvolle Kilometer abspulen und so richtig ins Fahren kommen“, so Neubauer, der mit Stamm-Co Bernhard Ettel nach Kroatien angereist war, um den Sieg auch in diesem Jahr nach Österreich zu holen, nachdem im Vorjahr Niki Mayr-Melnhof in Kumrovec gewinnen konnte.

Zwar wurde es am Ende der erwartet klare Erfolg mit einem deutlichen Vorsprung von 42,7 Sekunden auf den Slowenen Rok Turk (Hyundai i20 R5) und 1:04,7 Minuten auf den Ungarn Antal Kovacs (Ford Fiesta R5), viel wichtiger war jedoch die Erkenntnis, dass neben dem reinen Speed auch die Fahrfreude wieder zurück ist. „Es war nicht so leicht, wie es anhand der Ergebnisliste vielleicht aussieht“, so Hermann Neubauer, der sich nun endgültig mit seinem Ford Fiesta R5 angefreundet zu haben scheint: „Die Sonderprüfungen waren sehr, sehr schwierig, dann kamen auch noch stark wechselnde Verhältnisse dazu. Diese Rallye ist vielleicht nicht besonders lange, aber dafür technisch umso anspruchsvoller. Wir waren von der ersten Sekunde an gefordert, aber Gott sei Dank hat es uns auch sehr viel Spaß gemacht. Die Fahrfreude ist auf alle Fälle zurück, das war extrem wichtig für mich. Und das Auto taugt mir jetzt auch voll, mit dem Set-Up bin ich extrem happy. So soll es im Rebenland weitergehen!“

Die Rebenland Rallye, der zweite von insgesamt sieben Läufen zur österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft, findet am 15. und 16. März 2019 in bzw. um Leutschach (Steiermark) statt.

erstellt am 03.03.2019, 21:35
Rallye W4, ORM 191115---Martin Butschell-6718

Die Rallye W4 wird zum absoluten Erfolgserlebnis

erstellt am 17.11.2019, 18:04

Christoph Zellhofer wird mit dem ZMX Prototyp in der Gesamtwertung Achter. ZM Racing gewinnt mit Neubauer, Rigler und Ch. Zellhofer die Teamwertung.Einen besseren Jahresabschluss hätte sich das ZM-Racing Team, angeführt von Max Zellhofer gar nicht wünschen können. Sohnemann...

Mehr
Rallye W4, ORM 191116---Martin Butschell-8958

Nach dem Ausfall von Titelrivale Wagner war der Weg zum 2. Titel frei

erstellt am 17.11.2019, 17:52

Das „Grande Finale“ der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft, die Rallye Waldviertel, wurde ihrem Ruf als herausfordernder, spektakulärer Schotter-Event wieder einmal gerecht – und an Spannung war die diesjährige Ausgabe ohnehin kaum zu überbieten. Hermann Neubauer ging mit...

Mehr
Rallye W4, ORM 190927--GW-IMG 9605

FINALER SHOWDOWN IM TITELKAMPF

erstellt am 12.11.2019, 10:16

Hermann Neubauer greift bei der siebenten und letzten Rallye der Saison 2019 – der Rallye Waldviertel – nach seinem zweiten Titel in der österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft. Rund um Horn wird am Freitag (15.) und Samstag (16.11.) auf äußerst anspruchsvollen...

Mehr